Donnerstag, 22. September 2016

Futterneid im Kindergarten. Oder, können Eichhörnchen fauchen.

Man merkt es wird Herbst im Kindergarten. In Sommerpausenzeiten schleiche ich mich gern unter die Schatten spendenden Haselnussbäume. 
Dito am Herbstanfang im Spätsommer heute. Jedoch, als ich den heiligen Rasen darunter betrat, war etwas anders als sonst. Es klang wie das leise Fauchen einer Katze. Beim Kindergarten gibt es aber keine Katzen. Nur Hundebesitzer/innen welche jeden Tag ihren drecks Köter auf den heiligen Rasen scheißen lassen, natürlich keinen schwarzen Kotbeutel dabei haben und trotz mehrfacher Ansprache dieses Spielchen täglich wiederholen. Pack geht Arbeiten!
Aus dem Augenwinkel gesehen flitzt die Katze, je näher ich komme, auf den Haselnussbaum.
Ich gehe ganz dicht an den Stamm. Die Reaktion sehrt Ihr jetzt. Erst auf dicke Hose...

Dann wird der Schwanz auf einmal "Buschig". Und dat Ding rührt sich keinen Millimeter mehr. Starre. Wie im Kindergarten. Nur die Augen gehen noch. Beobachten. 
Wie ich. Ich gehe tänzelnd wieder Richtung Brut. Achte darauf nicht auf die am Boden liegenden Nüsse zu treten. Mein neuer Freund entspannt sich. Er sieht mich gehen. Ohne Beute.
Es wird Herbst im Kindergarten. Die Blätter fallen. Die Baumkrone sonnt sich noch. Wie lange noch?
In diesem Sinne. Habt ein jutes Wochenende.


Mittwoch, 14. September 2016

Mein alter Güterbahnhof Stockmeyerstraße.

Jeder denkt hier gibt es nur die Oberhafen-Kantine. 
Danach nur verrottende Hallen aus Urzeiten. Weit gefehlt. Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen darf, erahnt die Schönheit des Ortes. Die Gleise sind herausgerissen. Brachten Geld. Für dat Dach ist kein Geld da. Kostet Geld. Danke Hamburg. Einen Steinwurf der Elbphilarmonie entfernt. Krankes Hamburg. 
Ich ahne böses für die ansässigen Kleingewerbetreibenden. 
Einen Ort an dem man sehen und staunen darf. Noch. Bevor der nächste GrabPflasterstein in Hamburg gesetzt wird.
Aber es gibt auch Protest. Und Widerstand. Und Ideen. Ein Dach. Gleisbetten die aufgefüllt mit Mutterboden etwas her machen können. Einwurf. Scheiß auf die Bundesgartenshow in Hamburg. Wat wurde da an Geld verballert?
Und es gibt noch so klasse Lokations in Hamburg. Aus denen man etwas machen kann.
Stellt Euch mal den gesamten alten Güterbahnhof bepflanzt vor. Alles in ein riesen Treibhaus. Ich kann mir dat sehr jut vorstellen. Und wünsche mir dat.
In diesem Sinne... Danke Hamburg!

Donnerstag, 1. September 2016

Roofing mit dem Kindergarten 90 Meter über Hamburg. Mahnmal St. Nikolai.

Manchmal habe ich meinen Kindergarten ja richtig lieb. Er öffnet Wege. Wege welche nur ganz wenigen geöffnet werden. 
Die Auffahrt konnte ich leider nicht filmen. Zittrige, feuchte Hände und ein komisches Magengefühl verhinderten das.
Diese ca. 45 Minuten im Himmel von Hamburg werde ich ganz sicher so schnell nicht vergessen. Ein Traum! Mein Dank an den Beschaffungsdealer Jens. An unseren "Guid" Marcus. Ein klasse Typ, mit Wellenlänge ;-) 
Und an die klasse Bauleitung. Ich liebe Euch für diese Momente welche mir gestern geschenkt wurden. Ein Traum ist in Erfüllung gegangen.
Impressionen im stehenden Bild ->



 Ein UFO im Bild? Keinen Plan.



In diesem Sinne... Habt ein jutes Wochenende..

Sonntag, 28. August 2016

Tage des Donners über Hamburg.

In diesem Sinne. Habt einen juten Wochenstart.

Dienstag, 9. August 2016

Balkonknoblauch - Samen.

Klasse. Die "Blüte" platzt von alleine auf. Die Stengel zu Ihr vertrocknen. Zum Vorschein kommt die Saat der nächsten Jahre. Ich bleibe definitiv am Thema Balkonknoblauch dran. 
In diesem Sinne... Ich hoffe Ihr hattet einen juten Wochenstart. Und keine "Komplikationen".

Donnerstag, 4. August 2016

Mein Motto. Geklaut beim Truck GP 2016 !

Mal drüber nachdenken. 
In diesem Sinne. Habt ein jutes Wochenende.

Montag, 1. August 2016

alte Sorten Grüne Tomaten. "Green Zebra".

Ich liebe Tomate. Am besten mit Mozzarella. Frisches Basilikum. Salz. Pfeffer. Und ein jutes Olivenöl. Am besten ungefiltert.
Aber! 
Wenn man die richtige Tomate findet. Braucht man den ganzen Kram drumherum nicht. 
Schade dat es kein Geschmacksinternet gibt. Die ersten Samen, nach Geschmacksprobe im Kindergarten sind weg. Ich denke da wird noch mehr geordert. In Hamburg gezogen und aufgewachsen. Im Kindergarten angebaut. Gereift wenn sie einen leichten Gelbstich bekommen. Vergesst den ganzen Holland, Belgien, Spanien, Italien-Scheiß! 
Es gibt nix besseres.
Wer Samen braucht. Für dat nächste Jahr. Meldet sich.
Ich hoffe Ihr hattet einen juten Wochenstart.
In diesem Sinne...

Samstag, 30. Juli 2016

Sommerlaune im Balkongarten..

Eine der einfachsten und schönsten Sommerblumen. Auch wenn ich den Selfie-Stick ob der Höhe umfunktionieren durfte. Habt ein jutes Restwochenende. In diesem Sinne...

Sonntag, 24. Juli 2016

Naklapp Knoblauchbalkonblüte.

Nachschlag. Die "Blüten" wachsen unter Wasser normal weiter in die Höhe. Auch die "Knospen" werden größer... Ich bleibe dran... In diesem Sinne.

Die Raupe der Erlen-Rindeneule Nachtangeln in Waldenau.

War klasse.
Wie die Anlage in Waldenau. Wie die Gesellschaft mit der ich Angeln durfte. Wie die Erlebnisse der hereinbrechenden Nacht, der Nacht und des hereinbrechenden Tages. Als wir nach fast 12 Stunden Nachtangeln  zu den Autos kamen, wollte mein Mitangler von seinem Wagen einen Vogelschiss entfernen. Aber weit gefehlt. es war eine BorussenRaupe  der Erlen-Rindeneule. Flugs auf ein Blatt verbracht. Fotografiert. Bildhübsch wie ich finde. Auch wenn es nicht ganz meine Farben sind ;-) 
Das Bild zeigt das positive dieser Nacht in Waldenau. Wenn jemand das negative dieser Nacht sehen möchte, googelt er nach dem was aus der Raupe wird. Kein hübscher Schmetterling, welcher in das Bild der Nacht passt. 
Keine Angst. Ihr findet keine drei "Fischereifreunde" mit freiem bzw. "Feinripp" Oberkörpern. Mit jeder Menge Bier im Fahrradanhänger. Johlend, grölend, lachend. Talkshowmäßige Unterhaltungen zur besten BeißzeitSendezeit. Natürlich jeder mit mindestens einem elektronischen Bißanzeiger am Mann. Kaum Unterschiede in der Sprach vor und nach dem Alkoholkonsum. 
Ja haben die den Vattitach verpaßt?
Wie kann aus einer so hübschen Raupe nur so eine "Eule" werden? Mein erstes Nachtangeln hat es mir gezeigt.
In diesem Sinne... Habt einen juten Wochenstart.